Ehe, eingetragene Partnerschaft und Lebensgemein­schaft

Der gesellschaftliche Wandel hat dazu geführt, dass Familien heute oft von unserem überkommenen Familienbild abweichen. In vielen Fällen führt dies im Vergleich zu früher zu einem erheblich höheren Regelungsbedarf.

Lebensgemeinschaft

Gerade im Bereich der Lebensgemeinschaften, die gesetzlich erst in einigen Teilbereichen anerkannt wurden, macht es Sinn, über die Errichtung eines Partnerschaftsvertrages nachzudenken. Dieser regelt diejenigen Bereiche, die bei einer Ehe oder eingetragenen Partnerschaft bereits gesetzlich geregelt sind.

Ehe und eingetragene Partnerschaft

Auch in der klassischen Ehe oder eingetragenen Partnerschaft kann eine Regelung sinnvoll sein. Der Abschluss von Eheverträgen sollte daher zumindest überlegt werden. Oftmals sind den (künftigen) Partnern die gesetzlichen Regelungen des Eherechts gar nicht bekannt. Soweit bereits die gesetzlichen Regelungen Ihren Vorstellungen entsprechen, erübrigt sich natürlich eine vertragliche Regelung. Wenn dies nicht der Fall ist, können wir Sie über die Möglichkeiten einer vertraglichen Gestaltung beraten und einen Ehevertrag für Sie erstellen, der Ihren Vorstellungen gerecht wird.

Trennung

Jedenfalls Bedarf für Regelungen gibt es im Falle des Scheiterns einer Ehe oder eingetragenen Partnerschaft. Soweit Sie sich um eine einvernehmliche Aufteilung des Vermögens und eine einvernehmliche Regelung Ihrer sonstigen Ansprüche und allenfalls auch der Frage der weiteren Obsorge gemeinsamer Kinder bemühen wollen, können wir Sie von juristischer Seite her bei der Erstellung einer Scheidungsfolgenvereinbarung unterstützen.

Sie haben noch Fragen?

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Kostenlose Erstberatung

Wir sind kompetente Partner in vielen Rechtsfragen.
Die Erstberatung ist immer kostenlos.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns

So finden Sie zu uns

Hier geht es zur Lage- und Anfahrtsbeschreibung